13. Baumesse Düren 25.-27. September 2020

Druckversion

13. BAUMESSE Düren 2020 im Überblick

Messethema: Bau- und Wohnmesse

Messetitel: Bauen, Wohnen, Renovieren, Modernisieren

Messedatum: 25. bis 27. September 2020

Öffnungszeiten: täglich von 11.00 bis 18.00 Uhr

Ausstellungsort: Annakirmesplatz, 52349 Düren

Eintrittspreise: 5,– Euro pro Person, Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre haben freien Eintritt

Parken: Kostenlos

Veranstaltungsplan: Für Besucher kostenlos

Die Gesundheit aller steht im Vordergrund, aus diesem Grunde haben wir uns viele Gedanken gemacht, wie wir in Coronazeiten ihren Messebesuch so angenehm wie möglich gestalten können.

                                         

 Besondere Maßnahmen für ihren Messebesuch im Zusammenhang mit dem Corona-Virus:

Eine Registrierung vor Ort, vor Einlass auf das Veranstaltungsgelände (wie zur Zeit auch in Restaurants üblich), mit ihrem Namen, Adresse und Tel.Nr. ist notwendig. Das Formular zur Registrierung erhalten Sie vor Ort. Wir versichern, dass ihre Daten ausschließlich für die behördlichen Vorgaben notwendig sind!   

 

Die 13. BAU- und WOHNMESSE Düren vom 25. bis 27. September auf dem Annakirmesplatz 

- auch mit „Corona-bedingtem-Hygienekonzept“ ein Besuch wert -

Nachdem es seit Mitte Juli, mit entsprechendem Hygienekonzept möglich ist, Messen wieder durchzuführen, öffnet die diesjährige Bau- und Wohnmesse am letzten September-Wochenende zum 13. Mal auf dem Annakirmesplatz in Düren ihre Tore und trifft den Nerv der Zeit.

Gerade in der Zeit, in der das Corona-Virus das Leben der Menschen beeinflusst und jeden in irgendeiner Art und Weise beschäftigt, hegen viele Hausbesitzer oder Mieter den Wunsch, ihr Eigenheim oder Wohnung zu verschönern oder durch eine Modernisierung auf Dauer erhebliche Kosten einzusparen. Andere wiederum beschäftigen sich gerade jetzt mit der Frage, ob sie sich den langersehnten Traum vom Eigenheim erfüllen können um sich so bleibende Werte für die Zukunft zu schaffen. Auf der BAU- und WOHNMESSE erhalten alle Besucher Antworten auf sämtliche Fragen.

 Zum ersten Mal präsentiert sich der „junge unternehmer Düren e.V.“ in einer eigenen Ausstellungshalle den interessierten Besuchern der Bau- und Wohnmesse. Der eingetragene Verein ist, wie der Name bereits verrät, ein Zusammenschluss von Jungunternehmer/n/innen aus den verschiedensten Gewerken und Branchen, aus Düren und der Umgebung.

Und darin liegt das Erfolgsgeheimnis der BAUMESSE:

Die Aussteller, die zum überwiegenden Teil aus der Region stammen, sind Experten rund um die Themen Bauen, Wohnen, Renovieren und Modernisieren. Ganz gleich, ob Eigentümer, Mieter, Bauinteressierter oder ob sich jemand auch einfach nur inspirieren lassen möchte – Auf der Bau- und Wohnmesse wird jeder fündig. Wer zum Beispiel auf der Suche nach Terrassenüberdachungen, Küchen, Möbeln, Badeinrichtung oder Bodenbelägen ist, wird hier genauso fündig, wie derjenige, dessen Interesse den energiesparenden Fenstern oder der effizienten Heizungsanlage gilt. Die Messe bietet somit alles, was das Herz eines Bauherrn und eines Mieters begehrt.

 

Leckere Köstlichkeiten – das Gastronomie-Angebot 

An einem informativen und interessanten Messetag darf auch das leibliche Wohl nicht zu kurz kommen. Daher bietet die BAUMESSE auch auf diesem Gebiet gut verteilt auf dem weitläufigem Freigelände immer wieder Stationen, um eine kleine Rast einzulegen.

Besondere Maßnahmen im Zusammenhang mit dem Corona-Virus

 

Vor Betreten des Messegeländes ist eine Registrierung (wie bei Restaurantbesuchen, etc.) notwendig.

Auf dem gesamten Veranstaltungsgelände gelten die gängigen Verhaltensregeln wie das Abstandhalten zu anderen Personen (mind. 1,5 Meter) und das Einhalten der Husten- und Niesetikette. Eine weitere, durch den Corona-Virus bedingte Maßnahme in den Zelthallen, ist die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung (nicht im Freigelände). Zudem stehen am Ein- und Ausgang sowie an den Sanitäranlagen Spender zur Handdesinfektion bereit. 

Anreise mit dem PKW oder öffentlichen Verkehrsmitteln

Am Annakirmesplatz Düren stehen kostenlose PKW-Parkplätze in ausreichender Anzahl zur Verfügung.

Natürlich ist die Messe auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln günstig zu erreichen:

 

Mit den Buslinien 202 und 286 erreichen Sie den Annakirmesplatz in regelmäßigen Abständen. Auch die Rurtalbahn führt direkt am Annakirmesplatz vorbei.